Erfolg beim Leo-Junior-Cup 2022

Bei dem mit viel Engagement und Herzblut organisierten Leo-Junior-Cup 2022 vom TUS Leopoldshöhe war der TV Isselhorst mit einer Jugendmannschaft und einer Schülermannschaft in Kooperation mit der BTG vertreten. Zur Freude des Ausrichters hatten sich auch Teams aus Kierspe und vom TV Jahn Plettenberg angemeldet.

Die Plettenberger waren dann der Gegner im Jugendbereich des TVI. Wie bereits im Frühjahr bei den Runden-Wettkämpfen des Turnbezirks Bielefeld wussten Kiran Rau, Oskar Hüttermann, Julius Göddecke und erstmalig Lasse Schätzel an Boden, Ringen und Reck zu überzeugen. Es wäre gar noch deutlicher geworden, aber einige ihrer Trainingskameraden waren verhindert. Interessant war für die Jungs nicht nur der neue Wettkampfmodus mit nur 3 Turnern pro Gerät und drei möglichen „Joker“ als Ersatz für eine Streichwertung, auch das Rahmenprogramm der Sportgymnastinnen aus Friedrichsdorf lockerte das Geschehen auf.

In der Altersklasse Jahrgang 2010 und Jünger war das Feld mit 8 Mannschaften deutlich stärker besetzt. Hier traten Bente Schörner, Ilya Weinberger erstmals im P-Stufenprogramm des DTB an. Diese Erfahrung hatte ihnen Julius Wilkens und die Sportkollegen der BTG voraus. Jedoch half den Jungs die Ausbildung über das AK-Programm, ihre Übungen sehr sauber vor zu tragen. Dabei sprang Ilya mit 14,40 Punkten den Bestwert für sein Team, Bente erturnte starke 14,30 Punkte an den Ringen und konnte mit 13,30 Punkten am Pferd überzeugen. Die Siegerehrung verlief aufgrund eines Rechenfehlers dann erst enttäuschend. Platz 8 und somit Letzter konnte sich keiner recht erklären. Da auch die weiteren Platzierungen merkwürdig waren, kam unter den Trainern Unruhe auf und der Fehler bei der EDV-Berechnung wurde gefunden. Mit dem 4. Rang verpassten die Schüler zwar das Treppchen, waren damit aber deutlich mehr zufrieden.

 

Bente Schörner am Pferd

 

 

Jugendmannschaft vl: Lasse Schätzel, Kiran Rau, Oskar Hüttermann und Julius Göddecke