Helmut Muth – Ein Leben für den Judo-Sport im TVI

Manchmal fehlen einem einfach die Worte!

Helmut Muth hat seinen schwersten „Kampf“ verloren und ist am Samstag den 27. April 2019 nach langer und schwerer Krankheit verstorben.

43 Jahre hat er zusammen mit seiner Familie die Geschicke des Judosports im TVI und darüber hinaus gelenkt. 1976 gründete er die Judoabteilung und hat seit dem vielen Menschen die Philosophie des „Weißen Sports“ vermittelt.

Darüber hinaus war Helmut immer zur Stelle wenn der Turnverein „gerufen“ hat. Immer hilfsbereit auch über seine Abteilung hinaus – ruhig und gelassen, „ja das machen wir schon“ – aber auch laut und kämpferisch wenn es um die Durchsetzung seiner Ziele ging.

Wir sind traurig, denn Helmut wird fehlen. Sportlich, fachlich und menschlich!

Im Namen aller Mitglieder unseres Vereins wünschen wir der Familie viel Kraft in der nächsten Zeit und den Mut für die Zukunft Helmuts Ziele zu bewahren und weiter zu führen.

 

Gabi Neumann für den Vorstand des TV Isselhorst